Forum für ganzheitsorientiertes Leben (FGL)

          Forum für integrative Kultur       


Navigation
Homepage
Über uns
Gesamtkonzept des Forums
Arbeitskreise
Forum für
integrative Kultui
Buddhismus im Dialog zwischen Abendland und Asien (BDA-A)
Mediathek
Kontakt
Impressum

 


Forum für integrative Kultur 

Dieses Projekt tritt die Nachfolge für den Arbeitskreis für die "kontemplative Tradition des Abendlandes" an. Er stellte sich Aufgabe, die abendländische kontemplative Tradition zu sichten und für unsere Zeit zu erschließen. Dabei ging es zunächst um einen Überblick über die wichtigsten Vertreter und Strömungen (z.B.: Platon und der Platonismus; Kirchenväter; Gnosis; Hermetik; Neuplatonismus; christliche Mystik ab dem Mittelalter; Alchimie; Kabbala; z.T. deutscher Idealismus; Goethe; seriöse esoterische Strömungen; Naturphilosophie; dialogische und Kommunikationsphilosophie; ganzheitsorientierte Modelle der Neuzeit: Karl Jaspers, Jean Gebser, Graf Dürckheim, Shri Aurobindo). Zur kontemplativen Tradition zählte also teilweise auch, was mit dem problematischen Begriff "Mystik" bezeichnet wird.
Dieser Arbeitskreis hatte u.a. den Sinn, das Bewusstsein für die Wurzeln der abendländischen kontemplativen  Kulturtradition zu fördern. Er wollte ganzheitsorientierte Zugänge zu heute im öffentlichen Leben weitgehend verschütteten tieferen Schichten oder nicht mehr dualen Aspekten des Seins anregen; denn hieraus können die wesentlichen Impulse kommen, um die Zerstreuungen der Konsum- und Informationszivilisation zu überwinden sowie Brücken der Verständigung zwischen verschiedenen religiösen und spirituellen Traditionen zu bauen.

Nun ist der Leitgedanke des Forums, „Ganzheitsorientierung“, auf einen breiteren kulturellen Horizont zu beziehen. Für das jetzt ab ca. März 2015 anlaufende Nachfolgeprojekt "Forum für integrative Kultur"  sollen deshalb Referenten aus vielfältigen Bereichen der Kultur gewonnen werden, z.B. aus Wirtschaft und Ökologie, Psychologie und Medizin, Philosophie und Spiritualität, Kunst und Musik..
Über entsprechende Veranstaltungen können Sie über einen E-mail-Verteiler informiert werden.


         ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Links zum früheren Arbeitskreis "Kontemplative Tradition des Abendlandes (KTA)":

- Meister-Eckhart-Gesellschaft : http://www.meister-eckhart-gesellschaft.de

- Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik e.V.: http://www.gfcm.de

- Einige wenige empfehlenswerte Bücher zu einer ganzheitsorientierten spirituellen Praxis:

  • Zum Schweigen: Max Picard: Die Welt des Schweigens. Erlenbach-Zürich: Eugen Rentsch Verlag, 1948  bzw. Frankfurt/M.: Fischer, 1959 bzw. München: Piper, 1988. (Vgl. auch andere Werke des hervorragenden Kulturkrikers Max Picard)
  • Anselm Grün: Der Anspruch des Schweigens. In: Münsterschwarzacher Kleinschriften, 11. Münsterschwarzach: Vier-Türme-Verlag, 1984.
  • (Vgl. zu den beiden voarangehenden Arbeiten: G. Wohlfart, J. Kreuzer: Schweigen, Stille.  In: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Stuttgart: Schwabe, 1978ff, Sp. 1483-1495).
  • Ders.: Alltag als Übung. Bern/Stuttgart: Hans Huber Verlag, 1966 (2).
  • Otto Friedrich Bollnow: Vom Geist des Übens - Eine Rückbesinnung auf eine elementare diadktische Erfahrung. Herder: Freiburg, 1978.
  • (Vgl. zu den beiden vorangehenden Arbeiten: M. Erler; T. Gloyna, B.-Ch. Han, A. Hügli: Übung.  In: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Stuttgart: Schwabe, 1978ff, Sp. 78-83)
  • Otto Betz: Vom Umgang mit der Zeit - Ein Gradmesser der Lebenskunst. Würzburg: Echter, 1996 (2).
  • Zur Bedeutung der (schöpferischen) Mitte: Felix Weltsch: Das Wagnis der Mitte - Ein Beitrag zur Ethik und Poltik der Zeit.  Mit einem Nachwort von Max Brod. Stuttgart: Kohlhammer, 1965 (1936).
         
Links zu Vorträgen über Mystik bzw. Spiritualität der Weltreligionen:
www.benediktushof-holzkirchen.de, s. Mediathek,
                                                                                                                                                      Sommerfest 
2014, 27.-29.6.14                                                                                                                    www.stadtakademie.de, siehe Mediathek, 22.11.-24.11.2013
                                                                                                                                   
                                                               




Zum Seitenanfang




 


Ihre Stellungsnahme oder Anregung